Vorsorge für Implantat­patienten

Bei Patienten mit Implantat getragenem Zahnersatz ist die Mundhygiene besonders wichtig. Denn auch an den Oberflächen von Implantatkronen, an den Verbindungsteilen und der Implantatschulter bildet sich gerne stark haftender bakterieller Biofilm, Plaque. Schnell kann es hier zu häufig unbemerkten und schmerzlosen Entzündungen kommen – mit weitreichenden Folgen und Komplikationen bis hin zur sogenannte Periimplantitis. Dabei wird das Gewebe rund um das Implantat infolge der Entzündung abgebaut. Das wertvolle Implantat kann sich lockern und verloren gehen.

Implantatpatienten empfehlen wir eine professionelle Zahnreinigung in bis zu 3-monatigem Intervall durchführen zu lassen. Hierfür setzen wir besondere Instrumente und Pulverstrahler ein, die die empfindliche Oberfläche der Titan-Implantate nicht beschädigen.