Implantate – die eleganteste Form von Zahnersatz

Implantatgetragener Zahnersatz bietet mehr Lebensqualität, das steht fest. Damit auch Ihre Implantate fest im Kiefer stehen, sorgen wir mit modernen Verfahren wie Knochenaufbau und wachstumsfaktorenreichem Plasma für ein solides Fundament und eine schnelle Heilung.
Wenn Zahnersatz, dann Implantate. Das würden wohl alle Patienten unterschreiben, die Erfahrungen mit den komfortablen und stabilen künstlichen Zahnwurzeln haben – oder mit der Alternative: einer herausnehmbaren Prothese, deren lästige Gaumenplatte beim Sprechen und Kauen nervt, dem guten Geschmack im Weg ist und im ungünstigsten Moment verrutscht oder gar herausfällt.

Ausgezeichnete Gründe sprechen für implantatgetragenen Zahnersatz:

  • Zahnimplantate sitzen fest im Kiefer – genau wie biologische Zähne.
  • Zahnimplantate halten lange – das rechnet sich auch wirtschaftlich.
  • Zahnimplantate schonen die Nachbarzähne – es muss keine gesunde
  • Zahnsubstanz als Pfeiler für eine Zahnbrücke geopfert werden.
  • Zahnimplantate stimulieren den Kieferknochen – und beugen Knochenabbau vor.
  • Zahnimplantate steigern die Lebensqualität durch höhere Genussfähigkeit – keine Haftcreme, keine Gaumenplatte.
  • Zahnimplantate geben Ihnen mehr Biss – kein Wackeln, dafür Kauvermögen für eine abwechslungsreiche Ernährung und Selbstvertrauen für freie Rede und ein herzliches Lachen.

Fazit: Zahnimplantate sind sicher und beliebt

Mit chirurgischem Können und dentaler Hochtechnologie ist die Implantologie heute so sicher, erfolgreich und beliebt wie nie. Dafür sorgen wir in der Zahnarztpraxis Youssef & Kollegen mit Verfahren wie:

  • 3D-Diagnostik
  • virtuelle Behandlungsplanung
  • schablonennavigierte Chirurgie
  • schonender Knochenaufbau
  • mit Wachstumsfaktoren angereichertes Plasma-Präparat (PRGF)

Die Implantation selbst ist relativ unspektakulär. In vielen Fällen reicht eine einzige kleine Implantat-OP mit lokaler Betäubung. Es sei denn, Sie fühlen sich mit einer Narkose oder Sedierung wohler. Wenn zu wenig Knochen vorhanden ist, kann ein vorbereitender Termin für den Knochenaufbau erforderlich sein. Doch auch das erledigen wir mit speziellen Techniken oft beim Einsetzen des Implantats direkt in einer Sitzung mit.

Wie ist ein Implantat aufgebaut?

Als Zahnimplantat bezeichnet man alltagssprachlich oft den gesamten künstlichen Zahn. Doch eigentlich implantieren wir nur die künstliche Zahnwurzel. Auf dieses Implantat setzen wir einen kleinen, aber starken Implantatpfosten, auch Abutment oder Implantataufbau genannt. Dieser Pfosten verankert den sichtbaren Ersatz für die Zahnkrone (die sog. Suprakonstruktion) fest auf der implantierten Wurzel.

Damit das Implantat gut einheilt und sich fest mit dem  Kieferknochen verbindet, verwenden wir biokompatible Materialien wie das langfristig erprobte und bewährte Titan.

Zum Schluss setzen wir Ihrem Implantat die zahnfarbene Krone auf.

Wie geht es nach der Implantation weiter?

Bis das Zahnimplantat fest eingewachsen ist – genauer gesagt: bis der Kieferknochen das Zahnimplantat fest umschlossen hat –, dauert es ein paar Monate.

Währenddessen versorgen wir Sie mit einem Provisorium. So können Sie normal essen, trinken, und sprechen. Dann ist es soweit: Wir setzen dem Implantat die Krone auf. Und Sie schenken uns ein erstes fröhliches Lachen mit Ihrer perfekten neuen Zahnreihe.